-Suche im Archiv:

Suchbegriff: in einem Bericht aus dem Jahr:

Bericht vom 11.09.2017:
Schulabschluss - und was kommt danach?
Elze - Um den Schülerinnen und Schülern neben einer fundierten Schulausbildung auch die Möglichkeit zu geben, in diverse Berufsfelder Einblick zu erhalten, veranstaltet die CJD Christophorusschule Elze einmal im Jahr eine „Markt der Berufe“. Dazu bieten viele Referenten aus den verschiedensten Berufsfeldern ihre Erfahrungen an. Diese Veranstaltung fand am vergangenen Freitag an der Schule statt und wurde von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge zehn bis zwölf intensiv genutzt. In zwei Zeitleisten konnten sich die Schüler am Freitag dazu ihre Wunschvorträge aussuchen. Mathematik- und Politiklehrerin Olivia Selzer konnte etwa 20 Referentinnen und Referenten für diesen Markt der Berufe gewinnen. Das Angebot umfasste Ausbildungsberufe z.B. in der Industrie, im Modebereich oder bei der Polizei, sowie die Studienmöglichkeiten z.B. in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Sportjournalismus, Medizin, Lehramt, Fitness oder auch im Versicherungswesen. Aber auch die Fragen nach notwendigen Versicherungen, der Finanzierung des Studiums, den Angeboten der Bundeswehr oder den Vorteilen des dualen Studiums sowie zu den Möglichkeiten eines Freiwilligen Sozialen Jahres wurden beantwortet. Anna Tafel, ehemalige Schülerin am CJD Elze stellte verschiedene Berufe im Kulturwesen und am Theater vor und betonte, dass es für die Schülerinnen und Schüler besonders wichtig sei, schon im Vorfeld Kontakte zu knüpfen, Praktika zu machen, Interesse zu zeigen. „Wenn ihr einmal am Theater ein Praktikum gemacht habt, wird das da nicht vergessen werden“, stellte sie in Aussicht. Jeremy Ziegler und Jan Köper, die auch über die Studienmöglichkeiten an der privaten Fachhochschule der VGH berichteten, erklärten beide, dass viel Einsatz und große Flexibilität gefordert sind. „Schon in der Ausbildungsphase werdet ihr nicht nur geschult, sondern auch schon gefordert, intensiv mitzuarbeiten“, erklärten sie ihren Zuhörern. Für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ergab sich eine große Bandbreite an Informationen, bei denen sie sowohl den bereits auserkorenen Traumberuf genauer kennen lernen als auch Einblicke in neue Tätigkeitsfelder gewinnen konnten. Text und Fotos: Marita Bünger

Klicken Sie auf ein Foto, um es zu vergrößern!

Alle Fotos zu diesem Bericht als Diashow ansehen

[Seitenanfang]  [Zurück zur Startseite]  [Zum Archiv]


[Home]  [Haftungsausschluss]  [Impressum]  [Kontakt 
Copyright 2001-2012 Elzer-Spiegel.de